Unterwegs mit einer guten Autoversicherung

Jeder kennt das Problem, wenn es um die Autoversicherung geht, sind sich viele nicht mehr einig. Denn es gibt sehr viele unterschiedliche Unternehmen, die jede ihre eigenen Leistungen und auch die eigenen Preise macht. Dazu kommt noch, dass auch die Art, wie abgerechnet wird, bei jeder Versicherung variiert. Doch eines ist sicher, man kann über einen Versicherungsvergleich erreichen, dass man genau sehen kann, was welche Gesellschaft anbietet. Um an einen solchen Vergleich zu kommen, kann man sich zum einen viel Arbeit machen, dann sollte man die Versicherungen alle anschreiben und bitten, ein Angebot mit Leistungsumfang abzugeben oder man macht es sich einfach und schaut einmal im Internet nach, was hier so angeboten wird. Im Internet kann man sehr schnell die Vergleiche machen, man muss nur einige Angaben machen, die man aber am besten mit korrekten Antworten übernimmt und schon hat man in sehr kurzer Zeit viele Versicherungen mit ihren Preisen und den Leistungen aufgeschlüsselt.

 

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de

Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

 

Wofür man sich entscheidet

Ja, es ist schwer, wenn man sich entscheiden muss, doch wenn man alles miteinander vergleichen kann, wird das Ganze schon wieder viel einfacher. Gerade bei den Vergleichen im Internet wird einem viele klarer und die Entscheidungen leichter. Doch trotzdem sollte man sich vorher erkundigen um zu wissen, welche Versicherungsart die Beste ist. Da ist zum einen die reguläre Haftpflicht, die nichts anderes ausser dem Schaden bei einem Unfall trägt, wenn man selbst einen Unfall verursacht hat und dabei Personen- oder Sachschaden entstanden ist. Die Gegenseite bekommt hier den Schaden ersetzt, der entstanden ist. Den eigenen Schaden muss man aber selbst tragen. Hat man nun eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen, dann ist auch der eigene Schaden komplett mit abgedeckt.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Natürlich durch die Leistungen die bezahlt werden, ist die Vollkasko um einiges an Kosten höher, als die normale Haftpflichtversicherung. Dies rechnet sich nicht bei jedem Fahrzeug, sondern eigentlich nur bei neuwertigen oder sehr teuren Fahrzeugen. Denn es wird nur der Wiederbeschaffungswert oder auch der Zeitwert bezahlt. Darum sollte man es sich überlegen, ob sich diese Art der Versicherung überhaupt lohnt. Man kann auch innerhalb eines Jahres dies wieder kündigen, wenn es zu teuer geworden ist.