Englisch verbessern bei einem Sprachaufenthalt

Englisch ist heute noch immer die Weltsprache Nummer Eins. Eigentlich ist Sie auch in Zeiten des Internets und der sozialen Netzwerke aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Natürlich wird Englisch in der Schule unterrichtet, jedoch erlernt man dort leider nur die Grundlagen.

Das beste Englisch erlernt man nach wie vor in einem Land, welches englischsprachig ist. Hast Du einmal darüber nachgedacht deine Englischkenntnisse bei einem Sprachaufenthalt England oder in den USA zu verbessern?

 

 

Foto: Andrea Damm / pixelio.de

Foto: Andrea Damm / pixelio.de

 


Ein Sprachaufenthalt hat in erster Linie das Ziel, die Sprache zu lernen. Dabei wird der Aufenthalt im Ausland sowohl mit Unterricht in einer Sprachschule als auch mit Unternehmungen die der Freizeit dienen verbunden. Je nach Wunsch kann die Lernzeit in der Sprachschule dabei ca. 15-30 Stunden pro Woche betragen. Sprachlehrer – zumeist Muttersprachler – unterrichten die Schüler in Klassen je nach bereits bestehenden Englischkenntnissen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Sprachaufenthalt England im Ausland zu buchen:
Manche Veranstalter bieten eine komplette Pauschalreise an. Diese beinhaltet die Unterbringung in einem Hotel oder bei einer Gastfamilie, die Anmeldung und Buchung der Kurse in der Sprachschule sowie die Gestaltung des Freizeitangebots und selbstverständlich auch die An- und Abreise.
Natürlich kannst Du dies alles auch selbstständig, ohne einen Veranstalter buchen. Wenn Du Dir ein wenig Zeit nimmst und beispielsweise im Internet suchst und Preise vergleichst, wirst Du günstige Angebote für Flüge, Unterbringung, Sprachschulen und Freizeitangebot finden. Bei der selbstständigen Buchung gibt es dabei zwei entscheidende Vorteile: Du hast die volle Kostenkontrolle und bestimmst das Angebot zu 100% selbst.

Bestimmt fragst Du Dich nun, wie lange ein Sprachaufenthalt England überhaupt dauern sollte. Das absolute Minimum des Aufenthalts ist eine Woche, es empfehlen sich aber zwei bis drei Wochen, um die erlernten Kenntnisse auch ausreichend anwenden zu können und zu verinnerlichen.
Eventuell muss man dafür die Ferien oder den Urlaub opfern, dies lohnt sich aber in jedem Fall.
Wenn Du Dein Englisch nachhaltig verbessern möchtest und dabei ein fremdes Land kennenlernen willst liegst Du mit einem Sprachaufenthalt genau richtig. Kombiniere das Lernen mit Deiner individuellen Freizeitgestaltung und profitiere ein Leben davon. Denn was Du einmal intensiv gelernt hast, wirst Du so schnell nicht vergessen. Let’s go!