Monatliches Archiv: Mai 2015

Möglichkeiten fürs Studium in England

Da studieren in England immer beliebter wird, schon alleine, weil die Sprache hier perfekt gesprochen werden muss, sollte man sich frühzeitig über ein solches Studium erkundigen. Es besteht die Möglichkeit, hier ein Bachelor oder auch ein Masterstudium in den verschiedensten Bereichen zu machen. Besonders beliebt bei den Studenten sind die Naturwissenschaften im Bachelor Bereich und im Bereich des Masters sind es die Agrar-, Umwelt und Naturwissenschaften. Da diese Studiengänge schnell gefüllt sind, sollte man sich bei den Hochschulen erkundigen, wann hier die Anmeldefristen sind und vor allem auch, wie man die Bewerbung erhalten möchte. Manche Hochschulen möchten eine Direktbewerbung von den Studenten, doch nicht alle haben diese Zeit, daher bevorzugen sie die UCAS, die bereits eine Vorabauswahl trifft. Dies ist wohl weniger Zeitaufwendig. Was aber alle Hochschulen machen, ist ein Test für ausländische Studenten. Damit soll gewährleistet sein, dass sie auch den Vorlesungen folgen können.

 

Foto: Sebastian Bernhard  / pixelio.de

Foto: Sebastian Bernhard / pixelio.de

 

» Weiterlesen

Studien in England – was sollte man beachten?

Mancher Student träumt davon, mindestens ein Jahr im Ausland zu studieren. Andere möchten das komplette Studium im Ausland absolvieren. Beliebt ist hierbei immer mehr das Studieren in England, denn schon alleine von der Sprache her, ist es ein wichtiger Bestandteil für die spätere Arbeitswelt. Allerdings muss man schon im Vorfeld ein sehr gutes Englisch können, denn die Vorlesungen werden alle komplett in Englisch gehalten. Daher erwarten viele Hochschulen und Universitäten einen Sprachtest, den man sich aber im Vorfeld schon einmal herunterladen kann, um zu sehen, ob man hier die Sprache auch gut beherrscht.

 

Foto: Thomas Kölsch  / pixelio.de

Foto: Thomas Kölsch / pixelio.de

 

» Weiterlesen

Hürden überwinden beim Studieren in England

Studieren in England, das ist eine von dem viele zukünftige Studenten träumen. Allerdings gibt es doch einige Hürden, die man nun überwinden muss. Zum einen kommt die sprachliche Seite, doch diese wird vorab von den Universitäten geprüft und zum anderen, muss man dann auch noch alle anderen Voraussetzungen erfüllen. Bei der sprachlichen Bewertung sollte man sich gut vorbereiten, alle möglichen Testverfahren, die hier angewendet werden, sind im Internet zu finden. Daher dürfte das, mit ein wenig lernen und guten Willen sicherlich kein Problem mehr sein. Immerhin möchte man ja auch an den Vorlesungen teilnehmen und dann verstehen, was man denn gelernt bekommt. Schwieriger wird eigentlich die Bewerbung, denn hier gibt es drei verschiedene Arten. Der einfachste Weg geht über die Direktbewerbung, dann die UCAS, eine zentrale Koordinationsstelle und noch über das sogenannte DAAD, auch Erasmus genannt – dies ist die Förderstelle für Stipendien.

 

Foto: Melani Schaller  / pixelio.de

Foto: Melani Schaller / pixelio.de

 

» Weiterlesen